Annette Frederking Bildungsarbeit für Mensch und Erde
© Annette Frederking
Gaia Touch in 2024
GAIA TOUCH MEDITATION und TANZ AN ORTEN DER MARIENVEREHRUNG IM RHYTHMUS DER MARIENFESTE
Kosmogramm „Maria zu Ehre und Dank“
Sa., 25. Mai 2024   Wallfahrtsort Verne bei Salzkotten   Marienmonat Mai  -   MARIA und GAIA  Von jeher wurde Maria, die Gottesgebärerin, auch in Beziehung gebracht mit der Zeit der sprießen-den Pflanzen, beginnender Fruchtbarkeit und wachsender Lebensfreude. Deshalb beginnen die  christlichen Marienwallfahrten im Mai, dem Monat des Ergrünens der Natur. Doch ist dies letztendlich nur ein winziges Relikt einer ehemals viel tieferen und weitreichenderen Verbundenheit von Mutter Maria und Gaia?   Ein Traum Ende des Jahres 2023 in einer Vollmondnacht machte mich auf den ältesten, lebendigen  Marienonwallfahrtsort Deutschlands, Verne bei Salzkotten, aufmerksam. Der Traum erzählte von Frauengemeinschaften, vom Mitschöpfertum und Heilungsprozessen. Er war eine erste Inspiration zur  diesjährigen Gaia Touch Reihe zu den Marienorten. So beginnen wir an dem Ort, den der Traum zeigte, und bewegen die Frage nach der ursprünglichen - sowie der jetzt gewollten - Beziehung von MARIA und GAIA spürsam und meditativ in uns. Dazu nutzen wir Gaia Touch Körperrituale, Meditationen, Kreistanz, Stille u.a.m.  Wir besuchen die Wallfahrtskirche mit dem die umgebenden bemerkenswert alten Baumbestand sowie die Wallfahrtskapelle Brünneken mit Quellwasser am Ortsrand von Verne.    Bitte mitbringen:  kleines Fläschen für Wasser, Papier und Stift, Sitzmöglichkeit (Kissen, Klapphocker o.dgl.) sowie einen kleinen Beitrag zum gemeinsamen Picknick.   Treffpunkt/ Beginn:  15 Uhr Parkplatz an der  Hauptstr in Verne Ecke Straße „Sundern“ / gegenüber der Kirche St. Bartholomäus, Marienplatz 4, 33154 Salzkotten   Anmeldung: Annette-Frederking@gmx.de
WEITERE TERMINE: Di., 13. August 2024 Wallfahrtsort Kleinenberg bei Paderborn (Mariä Himmelfahrt am 15. August) Thema: HIMMELSGÖTTIN So., 8.September 2024 Wallfahrtsort wird noch bekannt gegeben (Mariä Geburt) Thema: DIE WEIBLICHE AHNENLINIE Nähere Infos demnächst!
Freitag, 28. Juni 2024   Wallfahrtskirche und Wallfahrtskapelle - Bökenförde/ Lippstadt   Fest: Mariä Heimsuchung   GNADE - ERDUNG - SCHWESTERNSCHAFT    Die Legende erzählt, dass ein Hirte ein Muttergottesbild über dem Wasser des Brunnens (Brünneken) schweben sah. Diese Erscheinung gilt als Ursprung des Wallfahrtsortes der Mutter der göttlichen Gnade.  In Bökenförde entspringt am Hof zur Osten die Gieseler und im Wappen von Bökenförde s. oben befindet sich der Baum des Lebens auf dem Wasser. Das uns begleitende Fest ist Mariä Heimsuchung, welches an den Besuch der schwangeren Maria bei ihrer schwangeren Verwandte Elisabeth (in ihrer ehemaligen Heimat) erinnert.   Folgenden zukunftsorientierten Themen widmen wir uns: •	Momente der Gnade und Erlösung  •	weibliche, visionäre Friedensimpulse •	Erdung und Trost •	Schwesternschaft und Gemeinschaft •	das Wasser und die Liebe Gaias  Mittels: •	Gaia Touch Körperritualen •	meditativem Kreistanz •	Meditation und Gebet •	Gespräch  •	Intuitivem  Besuchen werden wir: •	die Wallfahrtskirche,  •	den 300-jährigen Rosenstock  •	den Waschplatz der Frauen  •	und die Kapelle Brünneken bei Bökenförde  Treffpunkt ist um 15 Uhr auf dem Parkplatz neben der Kirche  Adresse für das Navi:  Rüthener Str.29 - 59558 Lippstadt (Ortsteil Bökenförde)   Bitte mitbringen:  Papier und Stift, etwas Blaues (Tuch, Glas, Stein, …), Sitzmöglichkeit (Kissen, Klapphocker o.dgl.) sowie einen kleinen Beitrag zum gemeinsamen Picknick.   Anmeldung: Annette-Frederking@gmx.de